Direkt zum Inhalt

Ärztliche Osteopathie

Osteopathie ist eine effektive manualtherapeutische Behandlungsmethode Patient in Behandlung
die Spannungszustände und Blockaden des Körpers löst.

Osteopathie reguliert gestörte Körperfunktionen.

Ursprung der Osteopathie

Andrew Taylor Still prägte 1885 den Begriff „Osteopathy“. Osteopathie setzt sich aus den Wörtern „Osteon“ für Knochen und „Pathos“ für Leiden zusammen.

Für A. T. Still war der Knochen der „Spiegel der Kräfte, die im Körper wirken“.

Unterschiede Osteopathie – Chirotherapie

Ende des 18. Jahrhundert entwickelten sich in Amerika von den „bone-settern“ ausgehend verschiedene manualtherapeutische Schulen, aus denen z.B. die Chiropractoren und Osteopathen mit unterschiedlichen Arbeitsstilen hervorgingen.

Osteopathen und Chirotherapeuten ist gemeinsam, dass sie Blockaden und Gewebespannungen erspüren und durch gezielte Handgriffe lösen. Aber dennoch gibt es gravierende Unterschiede.

Chiropraktoren manipulieren Knochen- und Gelenkfehlstellungen ohne die Ursache der Blockade weiter zu erforschen. Im Gegensatz hierzu versucht der Osteopath auffällige Gewebeveränderungen zu normalisieren, die sich auf den Knochen mechanisch und neurovegetativ blockierend auswirken. Osteopathen wenden hierzu überwiegend Weichteiltechniken und weiche Mobilisationen an.

Osteopathische Behandlung

Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode, die das gestörte körperliche Gleichgewicht wieder herzustellen versucht.

Der Osteopath versteht den Körper als eine "funktionelle Einheit“. Der Bewegungsapparat, der Schädel und das Rückenmark sowie die inneren Organe sind durch feine Gewebenetze – Faszien genannt – verbunden und hängen als „Einheit“ zusammen. Hieraus ergeben sich vielfältige osteopathische Behandlungsansätze und osteopathischen Techniken:

  • parietale Osteopathie
  • viscerale Osteopathie
  • craniosacrale Osteopathie
  • verschiedene Muskeltechniken

Ziel einer osteopathischen Behandlung

Durch gezielte Handgriffe werden Muskeln gelockert, Nerven aktiviert und der Durchfluß der Venen und Arterien sowie Lymphgefäßen verbessert. Das Ziel einer ostheopathischen Behandlung ist die Wiederherstellung der „Harmonie des Gesamtorganismus“ und seiner „Selbstheilungskräfte“.

Hierdurch werden

  • die ursächlichen Krankheitsfaktoren aufgelöst oder zumindest abgeschwächt
  • die freie Beweglichkeit der Gelenke und Faszien wieder eingerichtet
  • das autonome Nervensystem ausgeglichen
  • die Körperstatik harmonisiert und aufgerichtet
  • viszerale Störungen aufgelöst
  • eine psycho-emotionale Erleichterung und Entspannung erreicht

Das Muskel-Faszien-Skelett-System nimmt hierbei eine zentrale Bedeutung ein. Aber auch Ernährung, psychische, soziale und andere Lebensfaktoren sind zu berücksichtigen.

In der Praxis behandeln wir folgende Krankheitsbilder osteopathisch:

  • Haltungsschwächen
  • Blockierungen der Wirbelsäule und des Beckens
  • häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus
  • Bewegungseinschränkungen von Gelenken
  • Muskel- und Sehnenproblemen
  • usw.

Osteopathie ist aber aber kein Allheilmittel. Osteopathische Techniken lassen sich gut mit anderen, auf den Körper regulierend wirkenden Behandlungstechniken (siehe Ganzheitliche Orthopädie und Gesundheitsmedizin) kombinieren.

Ablauf der Therapie:

Nach Austestung des zu behandelnden Beschwerdebildes nach den Richtlinien der Professional Applied Kinesiology kombinieren wir osteopathische Behandlungstechniken häufig mit  Akupunktur, Chirotherapie und Neuroceptor-Impuls-Therapie.

Die Reaktion des Körpers auf die osteopathische Behandlung kann bis zu 3 Wochen in Anspruch nehmen. Bereits nach wenigen Behandlungen sollten Sie eine deutliche Beschwerdelinderung und Verbesserung Ihres Wohlbefindens verspüren.

Fallen Kosten für mich an?

Die osteopathische Behandlung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen; sie wird aber häufig in unterschiedlicher Höhe bezuschusst. Privatversicherte oder beihilfeberechtigte Patienten sollten die Kostenübernahme der Behandlung im Vorfeld klären.

rechtliche Hinweise:

weiterführende Informationen:

Freie Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Wir sind auf der Suche nach motivierten Menschen zur Verstärkung unseres Praxis Teams!