Direkt zum Inhalt

Präventiv- und Sportmedizin

Läufer

Sportmedizin ist ein Teilgebiet der Medizin und beschäftigt sich mit:

  • Vorbeugung, Erkennung u. Rehabilitation von Sportverletzungen u. Sportschäden
  • Erhalt von Mobilität und Hinführung zu mehr Bewegung
  • Erhalt der Gesundheit
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Was bedeutet Sportmedizin?

Die Sportmedizin ist das Teilgebiet der Medizin das sich sowohl mit Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Sportverletzungen und Sportschäden befasst, als auch den Einfluss von Bewegung und Bewegungsmangel auf den gesunden, aber auch den kranken Menschen untersucht.?

Die Sportmedizin ist das Teilgebiet der Medizin das sich sowohl mit Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Sportverletzungen und Sportschäden befasst, als auch den Einfluss von Bewegung und Bewegungsmangel auf den gesunden, aber auch den kranken Menschen untersucht.?

Welchen Nutzen habe ich von einer sportmedizinischen Untersuchung?

Die Sportorthopädie beschäftigt sich mit allen Schäden des Stütz- und Bewegungsapparates, die sportartspezifisch sind.

Natürlich kümmern wir uns auch darum, dass solche Schäden gar nicht erst entstehen. Hierzu gehört auch die Beurteilung Ihrer sportlichen Fähigkeiten, unabhängig ob Sie Leistungs- oder Freizeitsport betreiben. Denn nur, wenn die sportlichen Anforderungen mit Ihren körperlichen Voraussetzungen übereinstimmen, tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes.

Besonders Kinder und Jugendliche müssen bei der Wahl ihrer Sportart beraten werden, um Fehlbelastungen und Leistungs-Spätschäden vorzubeugen.

Körperliche Gesundheit ist die zentrale Voraussetzung zur Ausübung von Sport.

Sport bedeutet für viele Menschen mehr als ein reines Hobby, häufig steckt dahinter eine ganze Lebensphilosophie.

Ausdauersportler verändern durch den Sport ihre Ernährungsgewohnheiten und den Lebensrhythmus. Der Sport nimmt große Teile des Lebens ein.
Wichtig ist hierbei, dass eine sportmedizinische Betreuung stattfindet. Ziele sind einerseits die Optimierung der Leistungsfähigkeit sowie die Effizienz des Trainings, um im Wettkampf bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Andererseits gilt es Schäden und Überlastungen durch falsches oder fehlerhaftes Training zu vermeiden.

Durch einen zunehmenden „Fitnessboom“ und einer immer größer werdenden Vielfalt von Sportarten kommen immer mehr Menschen zum Sport, die lange nicht mehr körperlich aktiv gewesen sind. Viele haben aus familiären oder beruflichen Gründen seit der Jugend keinen Sport mehr getrieben und möchten im mittleren oder höheren Lebensalter wieder beginnen.

Auch bei den vermeintlich „sportlichen Laien“ ist es sinnvoll sich gründlich medizinisch untersuchen zu lassen, um den aktuellen Gesundheitszustand und die Sporttauglichkeit festzustellen und je nach Ergebnis eine Empfehlung für eine bestimmte Sportart oder ein bestimmtes Trainingsprogramm   geben zu können.

Unsere sportmedizinische Untersuchung:

SportschuhUnsere sportmedizinischen Untersuchungen setzen sich aus einer allgemeinen orthopädischen Ganzkörperuntersuchung unter kinesiologischen Gesichtspunkten  sowie einer sportartspezifischen funktionell neurologischen Untersuchung (Koordinationstests, Beurteilung der Balance zwischen Agonisten und Antagonisten, Beurteilung der Sensomotorik, …).

Die internistische Untersuchung mit kardiologischer Austestung (Belastungs-EKG) und Stoffwechselanalyse (Spiroergometrie, BIAS-Analyse) ist wichtig für die zukünftige Trainings- und Leistungssteuerung sowie bei Gewichtsreduktion und Stoffwechseloptimierung.

Wir überprüfen Ihre Ernährung und sprechen Empfehlungen aus.

Sportlerbetreuung:

Seit Jahren betreut unsere Praxis Freizeit- und Profisportler (Fußball, Handball, Basketball). Hier spielt nicht nur die Leistungssteuerung und die Behandlung von Verletzungen und Überlastungserscheinungen eine Rolle, vielmehr kommt es auf Verletzungsvermeidung (Prophylaxe) an.

Hier werden neben  funktionell orthopädisch-neurologisch Untersuchungen , Techniken der Professional Appied Kinesiology  eingesetzt. Therapeutisch kommen ausgetestete Verfahren zur Anwendung, z.B. Osteopathie, Akupunktur, Ernährungs- und Trainingstherapie, usw. zur Anwendung.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Spitzensport.

Fallen Kosten für mich an?

Präventiv- und  sportmedizinische Untersuchungen sind keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Das heißt, entstehende kosten werden nicht übernommen. Entstehende Kosten können unter Kostentransparenz  eingesehen werden.

Prinzipiell übernehmen die privaten Krankenkassen, die Zusatzversicherungen (z.B. für ambulante Behandlungen) sowie Beihilfen die entstehenden Untersuchungs- und Beratungskosten. Dennoch sollten Sie sich die Untersuchungs- und Behandlungskosten durch ihre Versicherungen zusichern lassen. Entsprechende Anträge haben wir vorbereitet und werden sie Ihnen aushändigen.

rechtlicher Hinweis:

Freie Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Wir sind auf der Suche nach motivierten Menschen zur Verstärkung unseres Praxis Teams!