Direkt zum Inhalt

Proliferations- / Sklerosierungstherapie

Wie funktioniert die Sklerosierungs -/ Proliferationstherapie?

Die Proliferationstherapie (auch  Sklerosierungstherapie genannt) ist ein Verfahren zur Stabilisierung von Gelenken, insbesondere Im Wirbelsäulenbereich.

Dazu spritzen wir spezielle Lösungen, meistens hochprozentige Glucoselösungen in Kombination mit einem Betäubungsmittel, an die gelockerten Gelenkbänder.

Der gesetzte Reiz ruft eine Reaktion des Gewebes hervor und stimuliert in der Folge eine vermehrte Bildung von stabilisierenden Kollagenfasern. Ziel ist es, lockeres Bandgewebe zu festigen und damit den Schmerz aus diesem Umfeld zu beseitigen oder zu lindern.

Diese Therapie wird eingesetzt, wenn Verfahren wie Bandagen, Orthesen oder auch operative Behandlungen nicht durchführbar sind.

Häufige Anwendungsgebiete sind Schmerzsyndrome der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke.

Freie Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Wir sind auf der Suche nach motivierten Menschen zur Verstärkung unseres Praxis Teams!